natürliches flüstern

wenn sich das grau
über die farben des
regenbogens legt

entsteht eine seltsam
nebulöse art von stille
mutter allnatur flüstert

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Poesie.

57 Kommentare zu “natürliches flüstern

  1. Das hast du sehr schön beschrieben! Genauso empfinde ich es auch. Und ich lausche voller Ehrfurcht, was sie mir sagen will 😊
    Schönen Sonntag und liebe Grüße , Polly ☺

  2. Sylvia Kling sagt:

    Wunderschön, lieber Lu. 💜

  3. Quer sagt:

    Schön! Ich meine, es auch zu hören…

    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

  4. Ach dieses Flüstern, lieber Lu, es wird so oft übertönt von unserem Menschengelärm. Man hört es auch im Knacken des Eises, im Seufzen des Mooses und im Gewisper der Wiesengräser. Doch am schönsten hast Du es hier wahrgenommen und beschrieben. Wenn die Natur ihr Tröstetuch über den Regenbogen legt…
    Danke dafür und einen herzlichen Gruß in den Stillesonntag, Deine Käthe, zugetan.

    • finbarsgift sagt:

      Herzlichen Dank, liebe Käthe, du auch große Naturfreundin…

      gerade am Sonntagmorgen ist diese Möglichkeit, sie zu hören noch am ehesten vorhanden,
      ansonsten decken wir Menschenlärmvolk alle ihre feinen Geräusche zu,

      und übrig bleiben nur für die Wahrnehmung ihre ganz vehementen, wilde Stürme,
      ob mit Schnee oder ohne, Tsunamis, Erdbeben…
      was für ein irdisches Leben!

      Herzliche Abendgrüße
      vom Lufreund

  5. Ariana sagt:

    Oh wie schön, ich mag es sehr, dieses natürliche Flüstern…

  6. kowkla123 sagt:

    kurz und schön , hab heute nur Zeit für einen Gruß, schönen Sonntag

  7. bruni8wortbehagen sagt:

    und ich höre in diese besondere Stille, in der ihr Flüstern erklingt und versuche zu hören, was sie mir sagt… spricht sie von Geduld und mahnt in die Stille?

    Ich mag Deine flüsternden Worte lieber Finbar, sie sind verhalten und leise,
    wollen die Natur in ihrem Verlauf nicht stören…

    Herzliche Grüße von mir an Dich

  8. Lilith sagt:

    Mutter Allnatur flüstert mir gerade, dass es morgen 15° wird. Herrlisch! 🙂

  9. Lilith sagt:

    Ach so, fast vergessen: die ganzen Leute hier schreiben immer so Sachen, da käme ich NIE drauf!^^

  10. schööön. ja, in dieser stille kann man sie hören… dadurch wird die stille reich.
    herzlichst,
    diana

  11. Flowermaid sagt:

    Pastellkreidenes wispern… LG vom Blumenmädchen 🙂

  12. lesenbiene sagt:

    Die Natur würde noch viel mehr mit uns sprechen, leider hört man es bei dem vielen Lärm nicht oder man ist im Stress und hat kaum ein Auge für die Schönheit der Natur.

  13. wederwill sagt:

    Geheimnisvolles Flüstern in der Stille lässt uns manches mehr erahnen als erkennen – gibt vage nur einen kleinen Blick frei und zieht uns doch immer wieder in seinen Bann. Was für schöne Worte auf die Macht der Natur!
    Herzliche Sonntagabendgrüße und morgen einen guten Start in die Woche,
    Marlis

  14. Erika sagt:

    Diesem Flüstern zu lauschen…ich mag es sehr!

  15. Lieber Lu 😉

    das hast du schön, sehr schön ge- und beschrieben, wie Mutter allnatur zu flüstern scheint!

    Jetzt gerade schaue ich durch das Fenster in Mutter allnaturs noch schwarze Nacht hinaus, sehe nur meine gedanklichen Morgengrüße an dich durch die Stille fliegen. Keinen Regenbogen und kein Grau welches darüber liegt *lächel*

    Schön, dass du ebenso schon auf frühmorgendlicher Wanderschaft bist *lächel*

    Liebe Grüße
    Heike

  16. Anna-Lena sagt:

    Nur in der Stille vermögen wir wirklich zu lauschen. Morgengrüße an dich!
    Anna-Lena

    • finbarsgift sagt:

      Ja, das sehe ich wie du, liebe Anna-Lena, in der Ruhe eines Sonntagmorgens zum Beispiel ganz besonders… im feinen Winter, mit Schnee 🙂

      Liebe Morgenwintergrüße
      vom Lu

  17. bernard25 sagt:

    Bonjour

    Je ne suis pas tous les jours présent

    Mais mon
    Amitié partagé est une douceur
    Qui apaise le cœur
    Mon amitié est une tendresse
    Comme on reçoit une caresse
    Mon amitié est du bonheur
    Ce bonheur je te le partage avec mon cœur
    Et je te fais une grande place d’honneur
    Mon amitié est un plaisir
    Comme si c’était mon sourire
    J’aime te dire merci pour ta confiance
    Belle et douce journée
    Belle semaine
    Bernard ,,,, bisous

  18. Sehr schön beschrieben.So lausche ich auch immer und höre gut zu
    liebe Grüsse Angie

  19. Poeta sagt:

    Lieber finbar, da hast Du ein gutes sprachliches Bild gefunden für die flüsternde Stille des Nebels. Vor einigen Tagen, als der Morgennebel dicht in meinem Flusstal lag und die Sonne an einer erhöhten Stelle den sich lichtenden Dust durchdrang, habe ich zum ersten Mal in meinem Leben einen Nebelbogen gesehen. Er überspannte die Wiese wie ein Regenbogen, alle Farben in Wolken gehüllt, an den Enden bunt schillernd. Ich wollte ein Gedicht darüber schreiben – jetzt hast Du es getan.

    • finbarsgift sagt:

      Liebe Poeta, herzlichen Dank, das klingt schön *freu*

      Da hast du aber Glück gehabt mit dem Regenbogen inmitten des Nebels, selten ist so ein Moment…

      Liebe Morgengrüße vom Finbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s