Überraschungseffekt

Die prächtige Sonne
Mit erhabener Macht
Strahlt in mein Gesicht
Wundervoll lebenswarm

Nach einigen Zeitticks
Verspüre ich den Impuls
Meine Augen zu öffnen und
Direkt in die Sonne zu sehen

Sie blendet heute gar nicht
so wie sonst doch immer
Endlich kann ich sie mal
Ganz in Ruhe studieren

Dunkle Sonnenfleckengebilde
In sanfter Schwirrbewegung
Fantastisch hochspritzende
Sonnenprotuberanzen

Was für ein göttliches
Zauberhaftes Spektakel
Ich will meine Augen gar
Nicht mehr abwenden

Doch plötzlich ertönt eine
Stimme von irgendwo her
Und ich frage mich: ist
Das etwa der liebe Gott?

Gottlob aber erklingen nun
Überraschend die Worte:
Papa steh endlich auf
Wir wollen frühstücken!

Rasch bin ich wach und
Basstöne ins helle Rund:
wenn du aufhörst mich mit
Deiner Maglite zu blenden!

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Poesie.

74 Kommentare zu “Überraschungseffekt

  1. Flowermaid sagt:

    Da warst wohl noch einen Sonnentraummoment zwischen den Welten… 🙂

  2. bruni8wortbehagen sagt:

    *lächel*, so ein wonniger, sonniger Knabe, den Herrn Papa als Sonne an der Nase herumgeführt.

    Aber wie schön ist es doch, so zum Frühstück gerufen zu werden, mit listiger Freude an der gelungenen Überraschung 🙂

  3. bruni8wortbehagen sagt:

    :-), DAS glaube ich Dir gerne

    Schmunzelgrüße von mir an Dich

    • finbarsgift sagt:

      Er war damals so stolz wegen seiner neuen Maglite ⭐

      • bruni8wortbehagen sagt:

        lach*, das kann ich mir vorstellen. Ich erinnere mich an eine, die ich am Autoschlüssel hängen hatte, die war auch toll, bis ich die Hälfte davon verlor, weil sie sich aufgedreht hatte *g*.
        Kannst Du Dir das vorstellen? Ich war total verblüfft damals.
        (Aber mir ist es auch schon gelungen, die Sonnenblende vom Fotoapparat zu verlieren 🙂 )

        Inzwischen bin ich stolzer Besitzer einer feinen kleinen Kindertaschenlampe *hihi*

        • finbarsgift sagt:

          Das klingt schön, liebe Bruni, ich wusste noch gar nicht, dass dir wohl immer mal wieder Teile eines ganzen auf „unerklärliche Weise“ abhanden kommen… *lächel*

          • bruni8wortbehagen sagt:

            Na ja, ich verliere ja nicht unentwegt etwas, aber manchmal passiert mir so etwas schon.
            Vielleicht geht es anderen menschen ja auch so? Was meinst du?

            • Die Sonnenblende fand ich dann wieder im Beulengolf *lach*. Ich hatte sie wohl nicht einrasten lassen… Das passiert mir aber nie wieder, lieber Finbar. Es war zu ärgerlich…

              Ach, übrigens: Es ist so schön, daß Du wieder da bist! *lächel*

            • finbarsgift sagt:

              Mit Sicherheit! 🙂

              • bruni8wortbehagen sagt:

                und nun bist Du aus Deiner kreativen Pause zurück und das ist toll!

                Einen schönen guten Morgen Dir. Die Frühlingssonne lacht 🙂

                • finbarsgift sagt:

                  Na ja, ich mache etwas langsamer als davor…

                  Das klingt schön und das wünsche ich dir auch 🙂

                  • bruni8wortbehagen sagt:

                    In dieser langsamkeit, dem behutsamen aufmerksamen weitergehen liegt so viel sonnenschein,lieber finbar, wie heute über dem schönen frühlingsmorgen 🌞🌷🌷🌷

                    • finbarsgift sagt:

                      Hier in der Kesselstadt leider nicht, liebe Bruni, alles grau in grau nur…

                    • bruni8wortbehagen sagt:

                      Ach,jetzt bin ich ein bissel verblüfft.
                      Hier ist s nämlich sehr schön sonnig und ich genieße es sehr.
                      Ein Teilchen schicke ich dir gleich mal vorbei 🌞🌞🌞

                    • finbarsgift sagt:

                      Dankeschön,
                      ich glaube, am Nachmittag wird die Sonne auch hier sich noch zeigen 🙂

                    • bruni8wortbehagen sagt:

                      BESTIMMT 😊🐞

                    • finbarsgift sagt:

                      …und schon ist sie da, hurra!

                      Nur leider kann ich ihr nun nicht direkt in die Augen schauen, so wie zu Beginn des Beitrags… 😦

                    • bruni8wortbehagen sagt:

                      *lächel* diesmal ist es also die echte Sonne 🌞

                    • finbarsgift sagt:

                      Oh ja, und sie leuchtet mir hell und klar das grüne U aus
                      (siehe auch meinen Eintrag „Souvenir de Brahms“ vor wenigen Wochen…) 💥🌻❇

                    • bruni8wortbehagen sagt:

                      ich war schnell mal beim Souvenir de Brahms.
                      In der Finbar-Fülle geht einem manch wunderfeiner Text hinter einem anderen mindestens ebenso schönen leider ein kleines Stückchen verloren, aber ich erinnerte mich sehr schnell wieder *lach*, kein Wunder, so viel wie ich da kommentiert hatte *g*

                      Eine wundervolle Anlage in der Kesselstadt, die bei Sonne nochmal so gut tut, lieber Finbar!
                      Du hast sie bestimmt eben aus vollen Zügen genossen

                      Lieber Sonnengruß an Dich

                    • finbarsgift sagt:

                      Genauso war es, und ein paar feine neue Fotos habe ich dabei auch gemacht *zufrieden lacht*

                    • bruni8wortbehagen sagt:

                      Dann freue ich mich jetzt schon auf einige der feinen Fotos von heute mittag, lieber Finbar!
                      Ich hoffe sehr, Du stellst davon auch welche in den Finbar…

                      Eine gute und erholsame Nacht wünsche ich Dir

                    • finbarsgift sagt:

                      Einige wenige auserlesene schon, liebe Bruni, vermutlich übers Wochenende…
                      Liebe Morgengrüße vom Finbar

                    • bruni8wortbehagen sagt:

                      Dann warte ich mal geduldig das Wochenende ab, lieber Finbar.
                      Herzlichst trotz Regenmorgen
                      Bruni an Dich

  4. Meine Art sagt:

    Ja, ja, die lieben Kleinen haben immer Ideen. Dein Gedicht hat mich zum Lächeln gebracht, fand ich schön.

    Liebe Abendgrüße
    astrid

  5. Das ist ein wundervolles Werk! Ich musste schmunzeln 😄

  6. ellilyrik sagt:

    Danke, für das schöne Gedicht, Lu!
    Liebe Abendgrüße, Elke

  7. chris sagt:

    Wie alt sind denn deine Kinder – ich dachte, sie wären schon aushäusig? 😉

  8. …das waren dann wohl deine eigenen Sonnenfleckengebilde! Auch diese Staubkörner verschwinden mal wieder, werden vom Auge ausgewaschen… 😉

  9. ein sehr schönes Gedicht, ich musste ein wenig grinsen, da die lieben Zwerge einen aus den schönsten Träumen holen können und zack mal eben erden… LG

  10. drnessy sagt:

    Ein tolles Gedicht! Ich kenne das Gefühl… Endlich ist da einmal ein schöner Traum.Man legt friedlich in seinem Bett und freut sich – plötzlich wird man in die harsche Realität zurückgeholt. Gestern Nacht um 3.30 Uhr so geschehen! Ich bin völlig in einer anderen Welt, als sich zwei Eisbeine unter meine Bettdecke schieben… ,,Mama, mir ist soo schlecht!“ Und bevor ich mich noch richtig sortieren kann, ist das kleine Eismännlein an meiner Seite schon wieder eingeschlafen. Aber ich bin bin nun wach! Was solls? Eltern müssen das halt abkönnen… Mein Tipp: Schwing Deine Flügel auf träum nächste Nacht einfach weiter,,, Ob der Traum auch ohne Taschenlampe funktioniert fragst Du Dich? Warum nicht, im Traumland ist schließlich alles möglich… Du könntest auch zur Sonne fliegen, um sie von Nahem zu betrachten. Aber fliege rechzeitig zurück, bevor Du aufwachst, sonst verbrennst Du Dich noch 😉 ! Alles Liebe, nessy von den happinessygirls

    • finbarsgift sagt:

      Vielen Dank, liebe Nessy, für deinen feinen Kommentar,

      inklusive einer kleinen „Gute-Nacht-Geschichte“ aus deinem eigenen Familienleben, die ich so ähnlich aus eigener Erfahrung natürlich auch gut kenne *lächel*

      Und natürlich gehören solche faszinierenden Mini-Events voll und ganz zum gemeinsamen Leben mit Kindern dazu,

      und das ist auch gut und schön so! 🙂
      Liebe Morgengrüße vom Lu

  11. Corona sagt:

    Ooooh, da träume ich schön mit dir, spüre die Wärme der Sonne , die Sonnenflecken, die hinter meinen Augenlidern tanzen, sehe den riesigen Feuerball wabern , wie er da im Weltall sich dreht und strahlt und mir Licht spendet und dann Zack, wird man von einem Taschenlämpchen geblendet. 😂
    Ach Kinder eben … 👶

  12. Ulli sagt:

    Einfach nur herrlich, wie sich Reales blitzschnell ins Traumgewebe schiebt! ich lächel immer noch …
    herzlichst
    Ulli

    • finbarsgift sagt:

      …dafür hab ich den kleinen Text verfasst, liebe Ulli, damit wir alle darüber schmunzeln 🙂

      Dankeschön für deine Worte,
      herzliche Mittagsgrüße
      vom Lu

  13. minibares sagt:

    Was für ein schöner Morgentraum.
    Dann das Wecken vom Sohn, zauberhaft.
    ein toller Tagesanfang
    Bärbel

  14. Die Träume wachsen nicht in den Himmel, dafür sorgen schon unsere lieben Kleinen *lach*.

  15. wederwill sagt:

    Ein wunderbares Gedicht – die Stimme unseres Kindes wird uns immer ins Herz treffen, egal, wo wir gerade sind.
    Liebe Grüße,
    Marlis

    • finbarsgift sagt:

      Das klingt schön und wundervoll, liebe Marlis, und ganz genauso sehe ich das auch…

      There’s an eternal braid between my children and myself,
      something incredibly magical and mysterious, but always lovely and full of powerful love 🙂

      Liebe Nachmittagsgrüße
      vom Lu Finbar

      • wederwill sagt:

        So ist es durch die Geburt eines Kindes ist man nie wieder allein, egal wo sie sind auf der Welt, ein Teil von ihnen ist immer bei uns 🙂
        Liebe Frühlingsgrüße zurück an dich

        • finbarsgift sagt:

          Ja, fein charakterisiert 🙂
          Herzliche Grüße
          von mir zu dir

        • bruni8wortbehagen sagt:

          oh ja, das ist so. Alle echten Väter und Mütter wissen es.
          Schön, daß Du es aussprichst, liebe Marlis.
          Ich lese die Zustimmung von Finbar, anderes hätte mich jetzt auch sehr erstaunt von ihm *schmunzel*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s