Mishima (Glass)

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik.

20 Kommentare zu “Mishima (Glass)

  1. Flowermaid sagt:

    … ritueller Selbstmord… ohne Worte und ohne Lösung von Problemen…

  2. kinder unlimited sagt:

    geniale Musik von einem wohl sehr guten Film, ich habe gerade nachgelesen. Jetzt wüsste ich noch zu gern, was auf seinem Headband steht 😉 Was so im Leben alles an mir vorbeiging…..unglaublich!!

    • finbarsgift sagt:

      Ja, die gesamte Filmmusik ist toll, da hast du recht, liebe Ann, und auch der Film ist immer noch sehr sehenswert, zeigt er doch Genialität und Wahnsinn eines Schriftstellerintellektuellen sehr deutlich auf, bis zur öffentlichen Inszenierung des eigenen Todes durch Messer und Schwert…
      unglaublich, ja!!

  3. Ulli sagt:

    Lange nicht mehr Glass gehört, ein grosser Fehler! Danke für die Erinnerung, lieber Lu …

  4. bruni8wortbehagen sagt:

    was für ein spannender Anfang, könnte wirklich eine Filmmusik sein

    Ich überlege noch, soll ich darin versinken oder während des Hörens noch etwas anderes lesen *lächel*
    Doch die Neugierde auf die weiteren Takte überwiegt.

    Jetzt kommt eine Stelle, die nimmt mich gefangen und hält mich fest, während Trommeln wirbeln und – für mich jetzt sehr überraschend – der Schluß, das Ende und aus… och wie schade

    • finbarsgift sagt:

      Es IST eine Filmmusik 🙂

      Der amerikanische Komponist hat einige erfolgreiche Filmmusiken komponiert, wobei die zu dem Film Koyaanisqatsi die mit Abstand berühmteste ist…

  5. bruni8wortbehagen sagt:

    diese hier war schon sehr beeindruckend.
    Ich kannte ihn gar nicht,Yukio Mishima, um dessen Leben es hier geht.
    Mir ging nur immer Kawabata im Kopf herum *lächel*

    Der Seppuku kam mir schnell in den Sinn, auch wenn er für unsere westlichen Gedanken so schwer nachzuvollziehen ist …

  6. bruni8wortbehagen sagt:

    ohne Dich wäre ich in Europa steckengeblieben *schmunzel*
    Außer Ikebana und den Geschichten um Geishas, Gärten und alte Töpferwaren hätte ich kaum etwas gewußt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s