Pfeifkonzert des Leierschwanzes

 

Advertisements

41 Kommentare zu “Pfeifkonzert des Leierschwanzes

  1. kinder unlimited sagt:

    und ich dachte, so etwas können nur Papageien!

  2. Unglaublich lieber Lu, danke für den Beitrag 😀

  3. Ulli sagt:

    Das ist so wunderbar, lieber Lu, du erfreust mein Vogelliebhaberinnenherz und ich durfte einen neuen Vogel kennenlernen- danke dir
    sei von Herzen gegrüsst
    Ulli

  4. teekay1st sagt:

    Erstaunlich, was dieser Vogel kann. Danke dafür

  5. Ulrike Sokul sagt:

    Hochinteressant, wie sich dieser schleierhafte Vogel mit fremden akustischen Federn schmückt!
    Ich danke Dir für die Erweiterung meines Vogelhorizontes, lieber Lu.
    Bei mir hier schwirren die Mauersegler vor weißwolkigem Himmel…
    Sommersonnensehnsüchtige Grüße von Ulrike 🙂

    • finbarsgift sagt:

      Sehr gerne, liebe Ulrike,

      seine Fähigkeiten, sich mit fremden Soundfedern zu schmücken, sind schier unermesslich!

      Im Netz kursiert noch etliches witziges mehr über seine besondere Art des Pfeifens *hehe*

      Here it’s raining cats and dogs, heavily, no birds in sight at all 😦

      Herzliche Sommergrüße vom Lu

  6. Aurian sagt:

    Das ist ja rattenscharf!

  7. Luckyfree sagt:

    Wow!!! 👂 Schön. 😊

  8. bruni8wortbehagen sagt:

    Dieses Locken und Rufen – ich lächle und dann lache ich kurz laut und höre weiter und ich glaube es fast nicht. Toll, ein wunderbarer Eintrag, lieber Finbar.

    Ich muß ihn mir am Abend noch einmal anhören, so schön ist er

    • bruni8wortbehagen sagt:

      Solls ichs glauben oder lieber doch nicht? 🙂
      Natürlich glaube ich, was ich hier höre und sehe.

      Wo hat er nur alle diese Stimmen, diese Rufe, diese Sounds her? Unglaublich, was er kann.
      Ich war versucht, die Affen im Geäst der Bäume zu suchen, ich habe gedacht, da ist eine Art von Kettensäge? aus der Ferne zu hören und dann der Alarm *lach*.
      Ein Künstler, der aufschnappt, was er hört und er gibt uns eine kunstvolle Kostprobe seines Könnens.

      Den Namen Leierschwanz hatte ich zwar schon mal gehört, aber bewußt gesehen oder gehört hatte ich ihn nie. Schon sein außergewöhnliches Federkleid steht ihm so gut und ich hoffe sehr, er steht unter Naturschutz, lieber Finbar

      Einen schönen Abend wünsche ich Dir

    • finbarsgift sagt:

      Du hast recht…es ist schier nicht zu glauben, yep!
      Aber wahr ist es trotzdem, kein Veräppeln 🙂

  9. lesenbiene sagt:

    Was die Natur so alles an Wunder hervor bringt

  10. Das ist mir vielleicht ein lustiger Kauz. 😀
    [Bezeichnenderweise habe ich ja den Oiseau-Lyre die längste Zeit nur als Musiklabel gekannt.]

  11. Flowermaid sagt:

    … nicht nur akustisch überzeugend… il Divo gibt auch optisch einen rundum gelungenen Auftritt… 🙂

  12. Flowermaid sagt:

    … eine Natur, der man nur zurück lächeln kann…

  13. Flowermaid sagt:

    … stimmt, im Moment trocken und melodisch Tonvoll…

  14. Flowermaid sagt:

    … kaum schicke ich dir Sonnenstrahlen schon fängt es hier an zu regnen… 🙄😂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s