Ullis Stöckchenfragen – meine Antworten

 

Meine Blogfreundin Ulli bekam ein allerliebstes Award-Stöckchen von Tikerscherk zugeworfen, hat die aufgeworfenen Fragen auf ihre allerzauberhafteste Art und Weise beantwortet und u. a. dann auch mich nominiert zur Stöckchenfragen-Beantwortung, worüber ich mich seeehr freue!

 

Was ist für dich das größte Unglück?

Eines meiner Kinder durch einen vorzeitigen Tod – vor meinem eigenen Ableben – zu verlieren.

 

Was ist für dich das vollkommene irdische Glück?

Die Geburt eines eigenen Kindes so hautnah wie möglich mitzuerleben, das Baby sofort nach der Geburt in meinen Armen zu halten, sanft und ganz sachte zu wiegen und dann im lauwarmen Wasser zu säubern.

 

Welche Fehler entschuldigst du am ehesten?

Rechtschreibfehler.

 

Dein wichtigster Lehrmeister, deine wichtigste Lehrmeisterin?

Mein Doktorvater in ZH.
Die Frau, die mich in KN in die Kunst der Liebe einführte.

 

Wer oder was hättest du sein mögen?

Albert Einstein oder Anton Rubinstein oder Johannes Brahms,
oder das Buch Erdzauber oder die Komposition Eroica oder die Bassklarinette Eric Dolphys.

 

Welche natürliche Gabe möchtest du besitzen?

Gut Klavierspielen können.

 

Wie groß ist unsere Willensfreiheit?

Niemals groß genug.

 

Sagst Du immer die Wahrheit, auch wenn Du eine Person damit verletzen könntest?

Nein, ab und zu Teilwahrheiten oder sogenannte weiße Lügen zu tönen, das gehört mit zu den unvermeidlichen Dingen des Lebens.

 

Heilt die Zeit alle Wunden?

Nein, dazu habe ich vor einiger Zeit mal ein Poem verfasst:
https://finbarsgift.wordpress.com/2013/11/16/die-zeit-heilt-keine-wunden/

 

Bist du ein guter Verlierer?

Ja, inzwischen sogar ein sehr guter!
Das war aber nicht immer so.

 

Was ist wahr geworden, wovon Du als Teenager geträumt hast?

Als ich ein Teenager war, da hatte ich noch keine Wunschträume. Die kamen erst einige Jahre später.

 

Wie trinkst Du deinen Kaffee morgens am liebsten?

Mit wenig Milch und ohne Zucker.

 

Was machst Du mit Souvenirs, die Du bekommen hast?

Ich bringe sie in der Wohnung noch irgendwo sichtbar unter.

 

Welcher Geruch erinnert Dich sofort an früher?

Der Geruch von Sandelholz und der Auspuffgestank eines Trabis.

 

Welche Worte möchtest Du irgendwann von jemandem hören?

Du bist ein wundervoll friedfertiger Mensch.

 

 

 

 

 

© finbarsgift

Advertisements

36 Kommentare zu “Ullis Stöckchenfragen – meine Antworten

  1. bruni8wortbehagen sagt:

    Deine Antworten auf Ullis Stöckchen sind gut, lieber Finbar.
    Teilweise auch so schöön, daß ich lauthals mit einstimmen kann. *lächel*

    Wenn ich an die Gerüche meine Kindheit denke, dann kommt nicht viel, vielleicht Kaffeeduft an einem Geburtstag, der Geruch der ausgeliehenen Bücher, der Duft von Weihnachten, wenn er in den Räumen hing, die leuchtendorangenen Apfelsinen, die es dann manchmal gab, der Geruch von Sauberkeit im Haus, das dann heimelig roch, des selbstgesammelten Mooses an Ostern…

    Fein beantwortet. Gefällt mir sehr

  2. kinder unlimited sagt:

    Und wieder habe ich ein wenig dazugelernt……es waren wirklich interessante Fragen, die Dir gestellt wurden und Deine Antworten waren erhellend, das war ein sehr kurzweiliges Erlebnis, danke dafür…….friedfertige Grüße, Ann 😉

  3. der wundervoll friedfertige Mensch… das ist ein schönes Ziel, aber ich habe schon genug von dir gelesen, um begründet annehmen zu dürfen, dass du bis dahin auch die rauen und lauten Töne schätzt und einen kritischen Blick auf die Realität besitzt. Ein schönes Selbstporträt in Frage und Antwort!

  4. Du bist ein wundervoll friedfertiger Mensch.

  5. Flowermaid sagt:

    … das Gesamtpaket Lu Finbar ist immer eine virtuelle Reise wert… *lächel*

  6. maribey sagt:

    Es ist schön, deine Antworten zu lesen, Lu (Dr. Lu, lacht es gerade in mir). Deine Antworten sind so, wie ich meine, dich bereits zu kennen und zugleich malen sie wieder neue schöne Farbtupfer in das Lu-Bild.

  7. Ulli sagt:

    Lieber Lu, ich freue mich, dass du das Stöckchen aufgenommen hast, lächel über das, wer oder was du hättest sein wollen. Deine Antworten zu den Kindern und zur Geburt rühren mich.
    Bislang war ich ja nicht so der Fan von den Awards, aber mittlerweile merke ich, dass man sich dadurch doch ein bisschen besser kennenlernt. Schön ist das!
    Liebe Grüße
    Ulli

    • finbarsgift sagt:

      Genauso, liebe Ulli, geht es mir mit diesen Award-Stöckchenfragen auch…

      Eigene Kinder zu bekommen und live bei den Geburten hautnah mit dabei zu sein, das ist das allerbeste und glücklich-machendste, was dir hier auf Erden passieren kann, mit großem Abstand…
      Ich habe dieses Megaglück schon viermal erleben dürfen, dafür bin ich Mutter Allnatur für immer unendlich dankbar!

      Herzliche Sommergrüße vom Lu

  8. refoexac sagt:

    Du bist ein wundervoll friedfertiger Mensch ! Das kann ich voll und ganz bestätigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s