Black (Pearl Jam)

 

 

Hey… oooh…

Sheets of empty canvas, untouched sheets of clay
Were laid spread out before me as her body once did.
All five horizons revolved around her soul as the earth to the sun
Now the air I tasted and breathed has taken a turn

Ooh, and all I taught her was everything
Ooh, I know she gave me all that she wore

And now my bitter hands chafe beneath the clouds of what was everything.
Oh, the pictures have all been washed in black, tattooed everything…

I take a walk outside, I’m surrounded by some kids at play
I can feel their laughter, so why do I sear?
Oh, and twisted thoughts that spin round my head, I’m spinning, oh,
I’m spinning, how quick the sun can drop away

And now my bitter hands cradle broken glass of what was everything
All the pictures have all been washed in black, tattooed everything…

All the love gone bad turned my world to black
Tattooed all I see, all that I am, all I’ll be… yeah…

Uh huh… uh huh… ooh…

I know someday you’ll have a beautiful life,
I know you’ll be a sun somebody else’s sky,
But why, why, why can’t it be, can’t it be mine?

Aah… uuh..

Too doo doo too, too doo doo…

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik.

22 Kommentare zu “Black (Pearl Jam)

  1. Flowermaid sagt:

    … sehr melancholisch, aber wenn man ganz genau in sich hineingehört kennt man die Antwort warum es so gekommen ist…

  2. sepultura13 sagt:

    Pearl Jam is fantastic – I remember seeing them at small venues and clubs in Seattle, before they made it big…I even have Eddie Vedder’s autograph!
    🙂

  3. bruni8wortbehagen sagt:

    was für ein Lied, was für einText.
    Er macht so traurig und doch ging das Leben irgendwie weiter – irgendwie

    und es brachte auch Gutes, obwohl es anderes war – und doch so viel!

    Aber so hätte ich nicht sein sollen, wie es damals war… (aber hätte es denn anders sein können?)

    Diesen Vers (diese Strophe) des Songs finde ich so wundersam schön,
    auch wenn er so traurig ist:

    *Ich bin mir sicher, dass du eines Tages ein wunderschönes Leben haben wirst
    Ich weiß, dass du ein Stern wirst
    Im Himmel eines anderen
    Aber warum … warum … warum …
    Kann es nicht … kann es nicht meiner sein.*

    Einen schönen guten Morgen, lieber Finbar

  4. bruni8wortbehagen sagt:

    Sie ist wunderschön und ich freue mich sehr, daß uns beiden diese Worte die wichtigsten waren.

    Berührt, freudig berührt, hat mich auch die allerletzte *lächel*

  5. sheldonk2014 sagt:

    Great read
    Very powerful
    People and materials
    Both a love affair
    Yet only one love
    Why can’t it be
    Ah I know her name very well
    And I still seek this work everyday
    As always Sheldon

  6. Die temperamentvollste aller Freundinnen ist absoluter Pearl Jam Fan …und hat sich gerade weitestgehend von einem anderen PJ-Fan geschafft zu „entlieben“ . Der Liedtext passt wie Faust aufs Auge…so wie ihr ehemaliger Schwarm Eddie Vedder zum verwechseln ähnlich sieht. Ja die Liebe…

    (Danke für das Like lieber Lu, ich existiere noch, hab nur so wenig Kraft zum „Blog-Flight“- aber ich lese im Stillen mit und bin irgendwann wieder voll am Aufwirbeln ;))

    • finbarsgift sagt:

      Das mit deiner Freundin klingt echt aufregend, liebe Andrea,

      aber wenn Eddie Vedder singt, dann bekomme ich immer noch Gänsehaut und wäre gerne ein weiblicher Fan von ihm *lächel*

      Liebe Septembergrüße vom Lu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s