das rot der erdbeeren

 

 

das rot der erdbeeren
fällt aus der sonne
und übersprüht den
himmel mit blut

die heissen sterne
des tages verdrängen
die kalten sterne
der nacht

die rotgefärbte seele
fliegt kwer über den
gestirnten himmel –
malstunde der natur

die menschen merken
nichts davon im wirrwarr
ihrer hartalltäglichen
blutsaugenden worte

 

 

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Poesie.

62 Kommentare zu “das rot der erdbeeren

  1. Ulli sagt:

    starke Wortbilder!

  2. waehlefreude sagt:

    Wow! Das ist toll und heftig geschrieben!

  3. Poeta sagt:

    Ja mein Lieber, das sind Sonnenaufgänge in diesen Tagen – als blute der Himmel mit uns. Aber dass Du dabei an sommerliche Erdbeeren denkst? Wo einem bei der Betrachtung der Sonnenaufgänge im Moment die Finger und Füße erfrieren? 😉 Liebe Morgengrüße von Poeta

  4. karfunkelfee sagt:

    doch! Ich merk das Getöse der Sonne in Blutrot. Aber ich bin eine Fee….
    Umkehrschluss: Bist Du ein Fee-Rich? Hm. Darüber denke ich jetzt nach. Mir scheint, wenn Menschen nix merken außer sich selber und Feen alles merken außer sich selber?
    Oh weia!
    Die böse Tücke der Umkehrschlüsse!

    Aber tolles Poem.
    Sonnengestrahlte Grüße

    • finbarsgift sagt:

      Herzlichen Dank, liebe Fee *freu* natürlich weiß ich, dass du da als funkelnde Fee eine große Ausnahme bist *lächel*
      …und warum soll ich kein Fee-rich sein?! *hehe* das klingt viel feiner als Faun…
      Herzliche Sonnengrüße auch aus dem wilden Süden bis in den feinen Teuto zur poetischen Mountie-Fee vom Lu

      • karfunkelfee sagt:

        Ich bin keine Ausnahme. Das ist ja das Schöne am verworfenen Umkehrschluss. Hier schreiben lauterwelche, die dein alles auch noch seh’n. Sind nicht alles Feen aber welche mit offenen Sinnen durch die Welt geh’n und destawegen auch dein Poem fühlen können.

  5. drnessy sagt:

    Wunderschöne Wortgemälde, die meiner Seele in ihrem Mauseloch etwas von den Flügeln auf Finbars Rücken erahnen lassen….

  6. bruni8wortbehagen sagt:

    Butterweich bin ich, lieber Finbar, und es freut mich so, daß Deine Worte bedeuten, daß der Tag bei Dir gut aussieht, sonst hättest Du andere Wortbilder gezeichnet.
    Ich kenne das Rot der Erdbeere so gut und es freut mich, wenn ich es bei Dir finde.
    Freude bedeutet es

    Ein wundervolles Finbar-Poem!

  7. Anna-Lena sagt:

    Was für liebliche Worte an diesem Väterchen-Frost-Tag, lieber Lu. Da wird mir ganz warm ums Herz.

    Liebe Grüße
    Anna-Lena

  8. ganz und gar wundervolle zeilen, lieber lu. 🙂
    sehr bildlich. toll!
    sonnige grüße an dich,
    diana

  9. kowkla123 sagt:

    so richtig aus der Feder geschlüpft, sehr schön, beste Grüße für eine gute Woche

  10. *schmelzdahin*…’n bisschen wie heimkehren💖

  11. simonsegur sagt:

    Schließe mich an: besonders kraftvoll. „Kwer“, „Malstunde der Natur“ und „hartalltäglich“ haben mir besonders gefallen. Nur warum Du das arme „ß“ nicht magst (heißen Sterne) erschließt sich mir nicht 🙂 Meinen innigen Dank!

    • finbarsgift sagt:

      *lächel*
      …für diesen seltsamsten „Buchstaben“ der deutschen Schriftsprache hatte ich noch nie etwas übrig 🙂
      ICH habe DIR zu danken, herzliche Herbstgrüße von mir zu dir,
      Finbar

  12. ingeborgthoring sagt:

    Das Rot der Sonne ist glatt und verändert sich schwimmend, dagegen sieht das Rot der Erdbeere stoppelig aus.

  13. Corona sagt:

    …und fliege ins erdbeerrote Land der himmelsternesonnenroten Träume…

    Mit einem Zauberfederfüller in Erdbeerfarbe getunkt hast du Worte in wunderbare Bilder getaucht.

  14. Flowermaid sagt:

    … das Rot der sonnengereiften Erdbeeren hinterlässt keinen metallischen Geschmack im Mund… es sei denn…

  15. Flowermaid sagt:

    … keine Gegenfrage beantworten… 😉

  16. pflanzwas sagt:

    Starke Worte und tolle Bilder, die du da malst !! Die Erdbeeren hatten mich ja auch etwas stutzig gemacht, aber so ist das bei den Poeten, spannend und mit Überraschungseffekt 🙂 Tolle Zeilen !! Liebe Sonnabendabendsgrüße 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s