BUN73 BLÄ773R

 

dscn9988-bunte-blaetter

 

 

 

 

 

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotos, Poesie.

52 Kommentare zu “BUN73 BLÄ773R

  1. fraggle99 sagt:

    Vormittags bringt mich so etwas leicht an den Rand der Überforderung! 😉

  2. Beeindruckend, was unser Gehirn alles kann 🙂 – und wer sich sowas ausdenkt.

  3. dieMondin sagt:

    so hält man das Gehirn fit 😉

  4. ingeborgthoring sagt:

    … damit lässt man für einen Moment den Alltag los

  5. bruni8wortbehagen sagt:

    huch, schreit der allererste Moment
    und dann löst sich das Rätsel ziemlich schnell 🙂
    Aus dem Huch wird ein Hurraaaaaaaa!
    mein Geist ist wieder daaaa *g*

  6. Mal was Neues, sehr interessant. In dieser Form hier enthält das Gedicht einen Großteil der Ziffern unserer Postleitzahl und in herkömmlicher Variante geschrieben krönt es obendrein eines meiner eigenen Gedichte als Titel – na, wenn das kein Glücksfall ist heute!

    Herzliche Grüße zum Nikolaustag
    von Constanze

  7. kowkla123 sagt:

    ja, das geht immer wieder, schönen Dienstag wünsche ich

  8. ellilyrik sagt:

    Der Herbst ist ein bisschen durcheinander, lieber Lu!
    Danke fürs Gehirnjogging.
    Noch einen schönen Nikolaus-Tag.
    Herzlichst Elke

  9. feldlilie sagt:

    Meine Familie benutzt seit Jahren Leetspeak. Neu ist das nicht mehr – aber so schön nerdig 😉
    Mein Sohn hat ein neues Auto. Die Zahl auf dem Nummerschild ist – natürlich – 1337…

  10. Corona sagt:

    Überhaupt erst mal auf diese Idee da zu kommen. Und man kann es trotzdem l3s3n. 😂

  11. Censay sagt:

    Wie schon oben erwähnt ist 1337?p33K nichts wirklich neues und entstanden als man „anfing“ zu „hacken“… sehr interessant wo es herkommt. Eleet speak und so.

    Wobei man sogar noch mehr Buchstaben durch die Zeichen /, \, _ etc ersetzen kann.
    W = \/\/ etc. 😉

  12. Flowermaid sagt:

    … das Blumenmädchen hält es einfach… U 2 😉

  13. quersatzein sagt:

    Ganz toll! Ich habe sogar das Original samt einem Kommentar dazu aufgestöbert. Ich zitiere:

    „Bunte Blätter

    Die Sonne strahlt
    die Blätter braun
    der Herbst ergreift
    so seinen Raum

    Im leuchtend Bunt
    der vielen Farben
    der Herbst der hat
    viel schöne Tage

    Die Jahreszeit
    die Wälder ziert
    bis dass der Schnee
    die Landschaft ziert

    Der Herbst der schmückt
    die Jahreszeit
    Der Sommer ist
    Vergangenheit

    Über dieses Gedicht

    Dieses Gedicht über den Frühherbst stammt von © Gerhard Ledwina (*1949) und darf mit freundlicher Genehmigung veröffentlicht werden. Es ist für Kinder ab ca. 9 Jahre (Grundschule) geeignet.“

    Schönen Gruss,
    Brigitte

  14. Mitzi Irsaj sagt:

    Es brauchte einen Moment…aber dann….klasse!

  15. Meine Art sagt:

    ….immer wieder erstaunlich wie unser Gehirn arbeitet. 😉

    LG
    Astrid

  16. nandalya sagt:

    D45 157 L337 $PR4(|-|3. 😀 :D:D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s