Take my card (Inkfields)

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik, Video.

25 Kommentare zu “Take my card (Inkfields)

  1. Sternchen sagt:

    Der Song ist aber traurig :-(………gefällt mir aber total gut! 🙂

  2. Fhhhhh schööön
    Sehr rücksichtsvoll dass du diesmal gleich auf Worte verzichtet hast 😆😆😆😊

  3. bruni8wortbehagen sagt:

    Traurig, und doch so gut!

    Für diesen kleinen Film hat er den Jugendfilmpreis 2016 bekommen, habe ich eben gelesen:

    Beschreibung

    Vielversprechende Angebote, versprochene Chancen – und doch stets Enttäuschungen. Inkfields erzählt von der Verarbeitung von Frustration und Desillusionierung und wie er es schafft, aus alledem dennoch neue Kraft zu ziehen. Die Tinte, mit der er schreibt, ist sein ständiger Begleiter – und erblüht, wenn ihm etwas Neues gelingt.

    Erstaunlich, wie ausdrucksstark, wie prägnant seine Stimme ist. Wie ist es, wenn man ihn life auf der Straße trifft, wenn er dort spielt?

    Ich meinte beim King of coins, seine Stimme sei zurückhaltend, aber das finde ich heute ganz und gar nicht mehr

  4. kowkla123 sagt:

    traurig, aber schön, schönen Samstag wünsche ich

  5. Flowermaid sagt:

    … zaubervoller Regieeinfall mit der weissen Rose im Tintenglas… sehr stimmig mit dem Song 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s