Mondviolen

 

 

 

 

 

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotos.

80 Kommentare zu “Mondviolen

  1. Schöne Schätzchen hast Du da gefunden und für uns fotografiert. Lieben Dank.

    • finbarsgift sagt:

      Herzlichen Dank *freu*

      Ich wartete recht lange dort, bis die Sonne mal wenigstens kurz ihr Licht auf dieses Feld von Mondviolen ausbreitete, und dann: klick! 🙂

      Herzliche Morgengrüße vom Lu

  2. quersatzein sagt:

    So ein schönes Silberblätterspiel! Ich höre es förmlich silbrig rascheln…
    Lieben Mittwochsgruss,
    Brigitte

  3. Anna-Lena sagt:

    Was für ein zauberhaftes Mitbringsel 🙂 .
    Liebe Grüße zur Wochenmitte, lieber Lu!

  4. Meine Art sagt:

    was für ein zauberhafter Name, den kannte ich noch nicht. 🙂

    LG
    Astrid

  5. ingeborgthoring sagt:

    … lassen das Licht tanzen

  6. bruni8wortbehagen sagt:

    Lunaria, die Mondviole, wie wunderschön sind sie doch hier in ihrer Fülle.
    Mit der Sonne hast Du ihre Schönheit hervorgelockt.
    Auf den allerersten Blick man leicht vorüber und bemerkt sie kaum. Man/ sollte ihnen immer einen zweiten Blick können

  7. ellilyrik sagt:

    …sie rascheln so leise im Windhauch, ich höre es…!
    Einfach zauberhaft, lieber Lu!
    Einen schönen Tag, herzlichst Elke

  8. kowkla123 sagt:

    beste Grüße von mir zum Frauentag

  9. Nacho sagt:

    Herrliche Aufnahme. Zu schade für einen dummen Spruch von mir 😉.
    Liebe Grüße, Achim

  10. Sternchen sagt:

    Ich mag diese Blättchen besonders, weil sie so zart sind….Du hast das toll eingefangen.

  11. Die hatte meine Ma im Garten 👍💕👍

  12. chinomso sagt:

    So sonnig und staubtrocken hätte ich es jetzt gerne hier.
    Und dann würde auch ich das leise Klingeln der Silberlinge hören.

    Aber dafür ist es heute viel zu nass. Es sind die Regentropfen, die an mein Fenster klopfen. Doch du erinnerst uns daran, dass auch wieder bessere Zeiten kommen. Das ist fein.

  13. Flowermaid sagt:

    … eine florale Mondstraße verteilt ihr Licht…

  14. bernard25 sagt:

    BONSOIR
    Sourire ce matin chez moi

    Mais à tout prendre
    De loin une caresse, un regard de tendresse
    C’est un secret offert, à peine dévoilé
    Un rayon de soleil au travers des nuages
    Une ride au coin des yeux ce matin en est le souvenir
    Comme une fleur fanée désirant refleurir
    Un instant, un infini bonheur
    Une façon d’ouvrir si librement mon cœur
    Ce jour un éclair de lumière en ouvrant mes yeux
    Comme un bel arc-en-ciel, dans un coin de ciel bleu
    Je te souhaite de passer
    Une très belle et bonne soirée..

    Gros Bisous

    Bernard

    Je t’offre un petit café

  15. ventisqueras sagt:

    una davvero straordinaria pianta di lunaria ( chiamata anche mometa del papa ) 🙂

    • finbarsgift sagt:

      (very interesting expression… so therefore the pope is veeeery rich *smile* )

      I think so too, dear Annalisa, a veeery special fabulous plant, made by our wonderful mother nature 🙂

      felice giorno!

  16. Meermond sagt:

    Ich fand schon als Kind, dass die irgendwie was Geheimnisvolles an sich haben. Wie sie schillern, wie sie sich anfühlen und wie zum Kuckuck man den schwarzen Samen rauspopeln kann, ohne dass man alles mit den kleinen, ungeschickten Fingern kaputt macht…

  17. Mütze sagt:

    Mich erinnerte das Bild gleich an etwas aus meiner Kindheit – so lange habe ich sie nicht mehr gesehen 🙂 Danke für die schöne Erinnerung!

  18. Beautiful photo! We used to have one of these plants in my garden… I think it’s called „honesty“ in English 😃

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s