Über den Verstand (Jean Paul – Zitat)

 

Dass Verstand mit den Jahren kommt,
sieht man nicht eher ein,
als bis der Verstand und
die Jahre da sind.

 

Jean Paul (Johann Paul Friedrich Richter),
21.03.1763 – 14.11.1825, dt. Schriftsteller

Advertisements

45 Kommentare zu “Über den Verstand (Jean Paul – Zitat)

  1. ellilyrik sagt:

    …ich hab noch nichts bemerkt, lieber Lu…lach!
    Herzgruß Elke

  2. ellilyrik sagt:

    …gemerkt….sorry!
    Heute ist wieder der Wurm drin….lach!

  3. ingeborgthoring sagt:

    … ankommende Züge fühlt man mit den Ohren …

  4. Das ist ja iwiedas Angenehme am Verstand, dass man seinen Mangel nur selten selber feststellt 😉

  5. Und aus der Beobachtung des Weltgeschehens regt sich bei mir zunehmend der Verdacht, dass der Verstand manchmal unverrichteter Dinge abzieht, noch bevor er richtig angekommen ist. :/

  6. … bei manch einem kommt der verstand aber nie! 😀

  7. bmh sagt:

    und was ist, wenn der Verstand, genau wie wir in die Jahre kommt ???

  8. Flowermaid sagt:

    … die E kenntnis ist ein P ozess, de niema s abgeschossen sein kann… 😉

  9. sugar4all sagt:

    👌👌😂🤗

  10. bruni8wortbehagen sagt:

    tja, ich hege die Hoffnung, daß er auch bei mir noch vorbeikommt 🙂
    Ich weiß ja, er ist vielbeschäftigt und kann nicht alle rechtzeitig bedienen *g*

  11. Manchmal stellt sich der Verstand allerdings auch mit den Jahren nicht ein. 😉
    Liebe Grüße!

  12. sigurd6 sagt:

    Dann muss ich ja noch mächtig jung sein. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s