An Mauern hin (Trakl)

 

Es geht ein alter Weg entlang
An wilden Gärten und einsamen Mauern.
Tausendjährige Eiben schauern
Im steigenden fallenden Windgesang.

Die Falter tanzen, als stürben sie bald,
Mein Blick trinkt weinend die Schatten und Lichter.
Ferne schweben Frauengesichter
Geisterhaft ins Blau gemalt.

Ein Lächeln zittert im Sonnenschein,
Indes ich langsam weiterschreite;
Unendliche Liebe gibt das Geleite.
Leise ergrünt das harte Gestein.

 

 

© Georg Trakl

Advertisements

43 Kommentare zu “An Mauern hin (Trakl)

  1. quersatzein sagt:

    So melancholisch ist das – und so schön!
    Lieben Freitagsgruss,
    Brigitte

  2. Karin sagt:

    Dazu würde ich mir ein Mauerfoto von Dir wünschen.
    Lieber Gruss vom Dach, Karin

  3. … lass dir liebe Wochenendgrüße hier …
    Segen!
    M.M.

  4. Mitzi Irsaj sagt:

    Feine Worte zum Freitagmorgen. 😊

  5. Corona sagt:

    Fehlt nur noch der Seufzer. Schön und melancholisch zugleich.
    Einen wunderschönen sonnigen Freitag wünsche ich dir.

  6. ellilyrik sagt:

    Passt genau zu dem regnerischen Freitag.
    Melancholie pur. Danke für diese feinen Zeilen, lieber Lu!
    Herzgruß Elke

  7. Anna-Lena sagt:

    Herzergreifend und so schön, umrahmt von ganz viel Trost.
    Liebe Grüße in den Freitag,
    Anna-Lena

  8. bruni8wortbehagen sagt:

    Wie wundervoll konnte dieser Mann schreiben.
    Schier unglaublich, wie er in der Lage ist, diese konkrete und leise wehmütigwarme Stimmung aufzubauen, um an Ende die Liebe wie in einem leise wehenden Schleier an uns vorbeischweben zu lassen. Ein großer und begnadeter Dichter war er, der Georg Trakl.
    Ach, ich mag sie einfach, die Expressionisten! Ohhhhhhhh ja

  9. Melancholie, vom Ton eher heiter abgefangen…..
    Danke, lieber Lu, für diesen Weg durch den Tag
    Liebste Sonnenscheingrüße

  10. ingeborgthoring sagt:

    Mauern können Wege markieren, können ihren Schrecken verlieren …

  11. kowkla123 sagt:

    es ist ei super schöner Text, wünsche eine gute Zeit ohne Stress und Sorgen

  12. Sternchen sagt:

    Eine besonders schöne Beschreibung des Lustwandelns!

  13. Flowermaid sagt:

    … gehen in und mit der Natur löst vieles auf den unterschiedlichsten Ebenen… Zaubervoll beschrieben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s