Es ist ein schöner Tag

 

Irgendeine dieser
Krankheiten haben
Sie mit Sicherheit
Sagt der Onkologe

Glioblastom
Hodgkin-Lymphom
Prostatatumor
Magen-Darmtumor
Parotiskarzinom
Pankreaskarzinom

Ich bin mir
Nur noch nicht
Ganz sicher welche
Dieser Bösartigkeiten
Sie in sich bergen
Vielleicht sogar
Mehrere davon

Völlig entgeistert
Starre ich dem Arzt
Mitten ins Gesicht
Und will gerade
Etwas sagen da

Höre ich plötzlich den
Smartphone-Wecker
mit dem feinen Song
White Bird von
It’s a Beautiful Day

Gottlob macht er
Diesem Alptraum
Den sofortigen Garaus
Holt mich wieder zurück
Ans morgendliche Licht

Ich stehe noch etwas
Verwirrt langsam auf
Gehe zum Fenster
Und schaue hinüber
zur Achalm vorm
Feinen Albtrauf

Tatsächlich ist heute
Ein schöner Tag
Morgensonne pur
Und fliegt da nicht
Eine weiße Taube
Mit kleinem Zweig
Mitten durchs Bild?

 

 

 

 

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Poesie.

116 Kommentare zu “Es ist ein schöner Tag

  1. Christiane sagt:

    Was für ein Albtraum. Einen unbeschwerten Tag dir dennoch, lieber Lu!
    Liebe Grüße
    Christiane

    • finbarsgift sagt:

      Ja, liebe Christiane, das kann man tatsächlich sagen!
      Da erschrecke sogar ich *lach*
      Hab ein schönes Pfingstfest,
      liebe Morgengrüße
      von mir zu dir, Lu

  2. Ulli sagt:

    Da bin ich froh, lieber Lu, dass du aufgewacht bist und dich so ein feiner Tag begrüßte!!! Genieße ihn…
    herzliche Pfingstmontagmorgengrüße sende ich dir
    Ulli

    • finbarsgift sagt:

      Nicht immer ist Wecker-Aufwachen fein, liebe Ulli, aber hier seeeehr *hehe*
      Herzlichen Dank dir *freu*
      Hab ein feines Pfingstfest,
      herzliche Grüße vom Lu

  3. einfachtilda sagt:

    🕊🕊🕊🕊🕊🕊
    Einen wundervollen Tag wünsche ich dir.
    🕊🕊🕊🕊🕊🕊

    LG Mathilda 💕💕💕💕

  4. Mögen deine Albträume mit jeder Zeile weniger werden lieber Lu. Einen frohen Pfingsttag wünsche ich dir!

  5. lesenbiene sagt:

    Zum Glück war es nur ein Traum und nun genieße diesen Pfingsttag doppelt.

  6. Für manche ist das Realität. Oder war es.
    Irgendwie warten“ wir alle auf solch Diagnosen – die wenigsten sterben im Schlaf.

    Schönen Pfingstmontag 🙂

    • finbarsgift sagt:

      Darüber habe ich keine aktuelle Statistik, könnte mir es aber gut vorstellen, da die Menschen ja im Durchschnitt immer älter werden…
      Liebe Pfingstfestgrüße vom Lu

  7. ingeborgthoring sagt:

    … wenn der Traum echt war, bekommt man Angst

  8. Art of Arkis sagt:

    Dark Star *g*
    Albträume sind Heilträume, lieber Lu.

  9. sternchen sagt:

    Letztendlich ist das nur eine Situation, in der man sein Leben managen muss. Angst ist dort stoerend. Ich habe das von einer guten Freundin gelernt. Frohe Pfingstwochenende, Lu

  10. schlingsite sagt:

    Bei einem Werkstattbesuch zwecks TÜV gibt es fast immer auch so ähnlich albtraumhafte Diagnosen. Die gucken auf das Baujahr und schon heißt es, das und das müsse unbedingt gemacht werden.

  11. bruni8wortbehagen sagt:

    *lächel*, ja, Du hast richtig gesehen, da flog sie, die kleine weiße Taube und sie blinzelte Dir zu.

    In Deinem Traum bist Du einen echten Albtraumdoktor begegnet, lieber Finbar, einem richtig dummteuflischen, deeeeeeeeen muß mann aber nicht ernst nehmen, über den sollte mann und frau natürlich auch, nur amüsiert lachen und wenn es nicht sofort geht, dann üben, üben, üben, bis es funktioniert *lächel*
    So ein dusseliger Kerl, der Albtraumdoktor. Aber mein Traum war auch sehr verwirrend. Ich bin dann lieber wach geworden *g*

    Einen feinen Pfingstmontag Dir

    • finbarsgift sagt:

      Und das ohne die Mithilfe deines Smartphone-Weckers?!
      Herzliche Pfingstfestgrüße vom Finbar

      • bruni8wortbehagen sagt:

        jaaaaa, es war schon 8,30 Uhr *lach*, da schlägt der innere Wecker Alarm, lieber Finbar

        • finbarsgift sagt:

          die innere Uhr, ich weiß 🙂

          • bruni8wortbehagen sagt:

            Ja,meist funktioniert sie gut

              • bruni8wortbehagen sagt:

                Es sei denn, sie hält mich lange wach in der Nacht, weil sie sich in den Stunden irrt *g*

                Du hast viel zu gut all die Ängste beschrieben, die uns in den Nächten heimsuchen können, lieber Finbar, daß ich gar nichts mehr davon lesen wollte und doch lese ich Deine Worte wieder und wieder und sitze hier und erinnere mich an mein schlimmes Erleben, das gerade mal ein Jahr und wenige Monate zurückliegt …
                Davor träumte ich andere Sachen … hatte andere Albträume

                Liebe Nachmittagsgrüße von mir

                • finbarsgift sagt:

                  Schön, dass du das noch einbringst, liebe Bruni…
                  es war eine schwere Zeit damals für dich…
                  und bei mir und meinem Freund für mich…
                  liebe Abendgrüße
                  vom Finbar

                  • bruni8wortbehagen sagt:

                    ich sehe sie noch so oft vor mir und ich merke immer mehr, wie sehr sie mir fehlt
                    Dir wird es mit Deinem Freund vielleicht ähnlich gehen …
                    Sie sind ja nicht nur für eine längere Zeit verreist … Es war ihre allerletzte Reise

  12. Wili sagt:

    Albträume sollen ja, psychologisch betrachtet, oft was positives aussagen, das wir erst auf den zweiten Blick erkennen. Diu hast uns damit in einem schönen Text die Schönheit des Alltäglichen verdeutlicht. Ein tolles Geschenk, ich danke dir.

  13. kowkla123 sagt:

    so einen Traum möchte ich nicht haben, genieße noch den freien Tag, das Wetter ist ja auch wieder schön

  14. Vincenz sagt:

    die taube? das war ich! weil:
    dein whatsapp zeigt nur einen haken, da habe ich den in den mund genommen und dir damit zuwinken wollen….

  15. Myriade sagt:

    Glückwunsch zum Aufwachen !!

  16. ellilyrik sagt:

    „Gott sei Dank“, war es nur ein Traum, lieber Lu!
    Du wirst bestimmt noch hundert Jahre alt…!
    Jedenfalls wünsche ich es Dir von ganzem Herzen.
    Träume sind Schäume…!
    Alles Liebe, herzlichst Elke

  17. Karin sagt:

    geträumte Krankheiten sind völlig ungefährlich, dann in der Realität anzukommen und sich gesund zu fühlen, was kann Dir Besseres passieren?

    • finbarsgift sagt:

      Da ist natürlich was dran, liebe Karin, doch gibt’s im Umkehrschluß eben auch einige schlimme, ja tödliche Krebsevents im Bekannten-, Verwandten- und Freundeskreis, die solche Alpträume quasi generieren…

  18. autopict sagt:

    Puhhhh erstmal. und dann nochmal Puh.
    Nur ein Traum, aber manchmal ein ungewolltes Hilfsmittel, die Realität und was wichtig ist, einzuordnen.
    Schöne Grüße.

  19. Mir stockte bei den ersten Zeilen doch ein bisschen der Atem, Lu. Nicht auch du …, war in dem Moment mein erster Gedanke. Was bin ich erleichtert, dass es sich als nicht real, sondern als geträumt herausstellte!
    Auch Träume können einem (zunächst zumindest) durchaus ziemlich heftig zusetzen, Herzrasen hervorrufen, Schlaflosigkeit mit sich bringen und beklemmende Gefühle hinterlassen – doch ob je etwas davon real wird oder welche Botschaft sie sonst enthalten … das bleibt lange ein Rätsel.

    Beim nächsten Mal wäre jetzt wirklich ein Traum entspannterer Art und mit positivem Inhalt dran. Findest du nicht auch? ^^

    LG Michèle

    • finbarsgift sagt:

      Dankeschön für deine einfühlsamen Worte, liebe Michèle!
      In den letzten Jahren sind halt in meinem Umfeld einige sehr
      wichtige Menschen an Krebs erkrankt und auch gestorben,
      zum Teil noch relativ jung;
      das beschäftigt mich immer noch sehr, nicht nur nachts in Träumen,
      sondern durchaus auch tagsüber,
      ich stecke da wohl immer noch in einer Verarbeitungsphase,
      inklusive Trauerarbeit…
      Liebe Pfingstgrüße
      vom Lu

  20. Anna-Lena sagt:

    In Träumen verarbeitet der Mensch so vieles. Ich denke, deine Mutter ist da auf der Liste der zu verarbeitenden Angelegenheiten, auch wenn sie sich in ihrem Heim wohlfühlt und auflebt.

    Pfingstausklangsgrüße
    Anna-Lena

    • finbarsgift sagt:

      Oh ja, und ICH sowieso! *lächel*

      Klar, liebe Anna-Lena,
      meine Mutter (Gebärmutter- und Brustkrebs, beides operiert und geheilt),
      mein Vater (an Magen-Darm-Krebs, zweimal operiert, dann gestorben),
      einer meiner besten Freunde, noch sooooo jung, an einem tödlichen Glioblastom innerhalb eines halben Jahres gestorben…

      Hab einen feinen Tag!
      Herzlich, Lu

  21. quersatzein sagt:

    Du meine Güte! Da bist du grade nochmal glimpflich davon gekommen! 🙂
    Ja, manche Träume sind glücklicherweise Schäume.
    Und das wahre Leben ist danach schöner denn je.

    Lieben Abendgruss,
    Brigitte

  22. Auf dass wir alle immer einen Wecker parat haben! 🙂

  23. Wow. Du führst uns mit Dir durch Schreckenslandschaften und dürfen, zum Glück, mit Dir ins Licht auftauchen ☘
    Herzlich. Priska

  24. pflanzwas sagt:

    Erschreck mich doch nicht so…boh ey ! Ich habs erst mal gar nicht gepeilt, trotz „Smartphone Wecker“…ja, so gesehen sollte man jeden Morgen mit Dankbarkeit begrüßen, Dankbarkeit, wie gut es uns geht !! Diesmal schöne Träume !!!! Liebe Grüße zur Nacht (oder zum angebrochenen Abend..), Almuth

  25. Ja, die Erkrankungen im eigenen Umfeld gehen nicht spurlos an uns vorbei, ob in einem erinnerten Traum oder in Gesprächen im Laufe des Tages, da bleibt immer etwas zurück.

  26. Corona sagt:

    Ich hoffe, dass deine Angst und der Alpdruck über den Pfingstmontag verflogen ist und wünsche dir alptraumfreie Träume. Schöne Träume wie du über eine Blumenwiese hopst. 😅

  27. kowkla123 sagt:

    genieße die kurze Woche

  28. chris sagt:

    Ich wünsche dir weiter schöne Urlaubstage !
    Solche Träume braucht keiner…

  29. Meermond sagt:

    Huch, nach den ersten Zeilen war ich doch etwas beunruhigt… Schön, dass du aus diesem Alptraum aufwachen durftest.
    Erleichterte Grüße aus dem Norden

  30. chinomso sagt:

    Meine Güte….. was musst du denn deine Leser so erschrecken?

    **schwitz** Nochmal gut gegangen. Ich freue mich.
    Bleib schön gesund. Hörst du?

  31. Das Erwachen kann sehr befreiend sein.
    Gleichzeitig macht uns so ein Traum bewusst, wie sehr wir gerade vom Leben beschenkt sind, wenn dieses Szenario KEINE Realität ist.

    In meinem Umfeld sind einige Betroffene… das beschäftigt mich…geträumt habe ich dazu noch nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s