Narrenschiff (Mey)

 

Advertisements

32 Kommentare zu “Narrenschiff (Mey)

  1. Art of Arkis sagt:

    er pfiff ein Liedchen, ganz cool, dann sprach sein Colt für ihn 😉

  2. Hallo finbarsgift,

    ein kurzweiliger Beitrag für den Samstag. Etwas zum Entspannen. Mey ist halt Mey.
    Dir ein schönes Wochenende.

    LG Paul

  3. kowkla123 sagt:

    ja, sag ich auch, etwas zum Entspannen, beste Grüße zum Wochenende

  4. Wunderbar,
    im September bin ich wieder in einem Konzert von Reinhard Mey, seit 1972 „verfolge“ ich ihn schon!
    Liebe Grüße
    Regina

  5. Puh… ich wußte nicht, dass Mey noch solche Aktualität besitzt. Auch wenn das Stück nicht mehr ganz neu ist, es gruselt einen ja fast.

    • finbarsgift sagt:

      Das dachte ich mir im Vorfeld des Postens auch, ein Lied des Liedermachers, nicht übel passend zum G20-Treffen und der im Herbst anstehenden Bundestageswahl…

  6. Karin sagt:

    Ist wie bei zeitloser Literatur: sie wird immer im neuen Kontext gelesen und gehört und wird so nie unmodern; geht mir auch bei Texten von Konstantin Wecker oft so.
    Hast Du toll ausgesucht zum momentanen Geschehen!
    Matter Gruß aus der Schwüle auf dem Dach, Karin

  7. bmh sagt:

    Lieber Lu, echt gut gewählt zum aktuellen Anlass.

    Besser kann man es nicht sagen.

    Grüße
    Barbara

  8. Ich bin Mey-Fan seit ungefähr 45 Jahren – und dieses Lied von ihm ist ungemein aktuell…
    Herzliche Grüße!

  9. schreiblaune sagt:

    Danke! Ich mochte Mey schon immer. Das Lied kannte ich noch nicht. Ich hab Gänsehaut, so passt das auch jetzt in diese Zeit …

  10. autopict sagt:

    Sehr zeitlos der Herr Mey, und das zugrunde liegende Live Album ein Kracher. Vielleicht ist er auch mancher Zeit voraus.

  11. Hab es gleich 10 Mal gehört. Danke! Einen schönen Sonntag lieber Lu 🙂

  12. Videbitis sagt:

    Exzellenter Gitarrist!
    Als Liedermacher war er schon immer viel politischer, als die populären Lieder („Über den Wolken“ und andere) einen glauben ließen. Hier ein Song von 1972, der leider immer noch aktuell ist, siehe Türkei und Guantanamo:

  13. www.wortbehagen.de sagt:

    Eine tolle Ballade nach May scher Art! Sie ist heute so gut, wie sie immer war.
    Und mitten im Narrenschiff sind wir, die Leichtmatrosen mit den schweren Herzen

    Ein sehr wertvoller Text, den ich sehr mag!
    PS Wer ist der *klabautermann*, der uns ins Verderben führt? Wer nur?

  14. Lo sagt:

    Toll! Schon lange nicht mehr gehört – und gesehen.
    Danke für diese kleine, intelligente Pause zwischendurch.
    🙂

  15. Flowermaid sagt:

    … mag es sehr… rûckblickend…

  16. ellilyrik sagt:

    Lieber Lu,
    bin Mey-Fan…DANKE dafür und es ist immer noch aktuell,
    heute wie damals…!
    Liebe Abendgrüße, herzlichst Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s