Sonata a-moll K. 54 (Scarlatti)

 

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Musik, Video.

30 Kommentare zu “Sonata a-moll K. 54 (Scarlatti)

  1. www.wortbehagen.de sagt:

    Freudevoll! Magisch, wie Du Gedanken lesen kannst
    Ihre Hände spiegeln sich in der spiegelblanken Oberfläche des Flügeln, direkt oberhalb der Tasten. Geheimnisvoll schaut es aus.
    Freude, immer wieder aufs Neue, drückt seine Sonate aus. Vielleicht sogar ein wenig übermütig, lieber Finbar *lächel*

    • finbarsgift sagt:

      Eine meiner liebsten Sonaten vom verehrten Musikfreund und eine der ersten, die der weltberühmte Pianist Horowitz bei seiner Scarlatti-Renaissance mit dem Flügel (statt dem obligaten Cembalo) ziemlich bekannt machte…
      Liebe Abendgrüße vom Finbar

      • www.wortbehagen.de sagt:

        oho, was für wundervolle und wichtige Infos für diese wunderfeine Sonate, lieber Finbar

        Liebe Abendgrüße auch an Dich von der Bruni

        • finbarsgift sagt:

          Er spielte diese Sonata ganz anders als die junge Pianistin hier… schneller und mit viel mehr legato…
          Es ist immer wieder sehr spannend, verschiedene Interpretation zu vergleichen…
          Liebe Grüße zur Nacht vom Finbar

          • www.wortbehagen.de sagt:

            *lächel*, Legato mußte ich schnell mal nachlesen … und ich glaube nun, ich weiß in etwa, wie Du es meinst.
            Ich denke, daß dadurch diese feine Sonate nochmal einen zusätzlichen Freudefunken bekam, doch ja, ich kann es mir vorstellen. Daß es so viele verschiedene Spielweisen gibt, erstaunt mich jetzt schon ein bissel

            • finbarsgift sagt:

              Christian Zacharias, der Sohn des großen Geigers und selbst ein großer Scarlatti-Interpret, gab mal eine CD heraus mit nahezu zwanzig verschiedenen Interpretationen immer derselben Scarlatti-Sonate, stets als Zugabe bei seinen Konzerten gespielt.

              Die Interpretationen klingen tatsächlich alle verschieden…
              Das ist schon verblüffend!

              Liebe Grüße zur Nacht vom Finbar

              • www.wortbehagen.de sagt:

                zwanzig??? Das klingt verrückt, lieber Finbar.
                Grandios, daß Du das alles kennst. Ich erinnere mich sehr gut an seinen Vater, wahrhaftig ein Großer

                • finbarsgift sagt:

                  Oh ja!
                  Die CD heißt „Encore“ und Christian Zacharias spielt darauf 20 mal die K. 55 in G-Dur von Scarlatti als Zugabe bei seinen Konzerten an lauter verschiedenen Orten, von Baden-Baden über Kairo und Tokyo und Lausanne bis nach Linz.
                  Jedes Mal ist das Stück verschieden lang und keine zwei Interpretationen klingen genau gleich…
                  der perfekte Interpretationsvergleich!

  2. Ulrike Sokul sagt:

    In meinen Ohren ist diese eine feinfeine und sehr KLAR gespielte Aufwachmusik! 🎶 ❤ 🎶
    Die Spiegelung der Hände, die Bruni schon angesprochen hat, finde ich auch sehr faszinierend.
    Warum sitzen dort nur so wenige Zuschauer/hörer im Publikum?

  3. carmen sagt:

    Such a happy melody and a lovely talented young lady! 🎼🎶🎶

    Liebe Samstag Grüße!
    ❤️carmen

  4. Lieber Lu,

    ein sehr schönes Stück.

    Leider konnte ich deine Beiträge im Reader nicht mehr lesen. Ich bekomme sie nicht angezeigt. Hab nur ein Mail über diesen Post bekommen, aber im Reader finde ich ihn nicht. Selbst wenn ich nach deiner Seite im Reader suche, wird sie nicht angezeigt.

    Ich hab nichts verändert. Hast du eine Idee, woran das liegen kann?

    Ist eigenartig. Vielleicht lag es auch nur an diesem Artikel und beim nächsten geht es wieder?

    Hab auf alle Fälle einen schönen Sonntag.
    Ganz liebe Grüße
    „Benita“

  5. chris sagt:

    Scarlatti scheint einer deiner Lieblinge zu sein. 🙂

  6. rotherbaron sagt:

    Danke für dieses schöne Stück!!!! – Dir einen schönen Sonntag!

  7. Guten Morgen lieber Lu! Danke für diese schöne Tagesbegleitung.

  8. kowkla123 sagt:

    ich mag klassische Musik auch, sammel Kraft für die kommende Woche, Klaus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s