Zur Geometrie von Eispfützen

© finbarsgift

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fotos.

82 Kommentare zu “Zur Geometrie von Eispfützen

  1. lesenbiene sagt:

    Es sind immer kleine Kunstwerke und keins gleicht dem anderen. Hab einen feinen Sonntag.

    LG Biene

  2. Struppi-2009 sagt:

    durch das Eis wird sogar eine Pfütze zu einem kleinen Kunstwerk

  3. kunterbunt79 sagt:

    Kleine Kunstwerke, wie wahr

  4. Myriade sagt:

    Ach herrlich, mit solchen Fotos habe ich auch schon feine Zeiten verbracht !

  5. www.wortbehagen.de sagt:

    Wow, Eissterne, Eiskristalle, gefrorene Schönheit, geometrische Formen, eisige Spitzen.
    Ich gehe die Bilder hoch und runter, möchte sie gar nicht berühren und doch ihre eisige Oberfläche mit den Rillen und Tiefen unter meinen Fingern spüren.
    Sie sind sehr verführerisch, diese wundervollen Gebilde, die ohne menschliches Zutun entstanden sind. Sie sind wieder so schön, Deine Bilder aus Eis, lieber Finbar

  6. christahartwig sagt:

    Und da sind wir als Kinder so achtlos drüber geschlittert! Kein Wunder, dass wir in Mathe nicht besser waren. – Wieder sehr schön beobachtet und fotografiert.

  7. rabirius sagt:

    Interessante Beobachtungen. Mir ist das noch nicht aufgefallen.

  8. Wahre Kunstwerke, wie sie nur die Natur erschaffen kann…

  9. Gut gesehen! Mutter Naturs Wunderwerke sind unerschöpflich. Aber man muss ’sehen‘ können!

  10. Eine Freude für jeden Mathematiker 😊

  11. Eisrunen. 🙂
    [Und wie schön, dass das Wunder auch begreifen kann, wer die Zeichen nicht zu deuten vermag.]

  12. … ob die Natur hiermit Vorbilder zur Straßen- und Städteplanung liefert …?

  13. Flowermaid sagt:

    … bei diesen Momentaufnahmen bekommt das Blumenmädchen den Schein glitzernder Sterne in die Augen und wird ganz und gar unberechenbar… *lächel*

  14. Es gibt doch keine geraden Linien in der Natur! Oder doch? 🙂

  15. chris sagt:

    kristalline Strukturen 🙂

  16. pflanzwas sagt:

    Ich seh den Sternenhimmel, lalalaaa :-)…schon faszinierend. Eiskristalle haben ja auch geometrische Formen. Tolle Bilder, toll gesehen!!

  17. quersatzein sagt:

    Wunderschön! Ich bin begeistert von deinen Fotos.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  18. PPawlo sagt:

    Faszinierend! Kompositionen der Natur und das geradlinig! Sie wird doch nicht von uns Menschen abgeschaut haben?

  19. Steine, Laub vom letzten Jahr und vlt auch anderes… kunstvoll versteckt 😉
    Lässt die Gedanken spazieren gehen!

    Herzliche Sonnenscheingrüße zu einem feinen Wintertag!

  20. Mitzi Irsaj sagt:

    So mag auch die Mathematik.
    Liebe Grüße

  21. kowkla123 sagt:

    tolle Aufnahmen, möge die Woche weiter angenehm verlaufen, Klaus

  22. Spitzen, Winkel, Tiefen und Höhen … von Langeweile keine Spur

  23. … sie gestaltet ohne Berechnungen, ohne Lineal und ohne Hilfsmittel. … Es muss eine helfende Hand geben, damit nichts aus den Fugen gerät.

  24. gkazakou sagt:

    Wie sehr habe ich sie immer geliebt. Nun sah ich schon lange keine mehr. Danke für deine Bilder!

    • finbarsgift sagt:

      Sehr gerne!
      Ich sah solche Eispfützen hier um die Kesselstadt herum auch schon länger nicht mehr…
      dafür ist es hier im Winter meistens (leider) viel zu wenig frostig…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s